Aktuelles zum Thema Erbrecht in Hannover

Bewerte diese Seite:


Neuer ArtikelPflicht des Erben zur Prüfung der Kontoauszüge des Erblassers der letzten 10 Jahre

OLG Stuttgart, Beschluss vom 26. Januar 2016 – 19 W 78/15

Leitsatz
1. Besteht der Verdacht, dass ein Erblasser im maßgeblichen Zehn-Jahres-Zeitraum Zuwen-dungen von seinem Bankkonto oder seinem Depot schenkungsweise an Dritte erbracht hat, so ist der Erbe verpflichtet, von seinem Auskunftsrecht geg...
Weiterlesen...


Eingestellt am 27.02.2017 von T.Bruns

Nachweis des Erbrechts durch eröffnetes, eigenhändiges Testament

BGH, Urteil vom 5. April 2016 – XI ZR 440/15

Leitsatz
Ergibt sich aus einem eigenhändigen, durch das Nachlassgericht eröffneten Testament die Erbfolge mit der im Rechtsverkehr erforderlichen Eindeutigkeit, so kann der Erbe sein Erb-recht auch durch Vorlage dieses Testaments nebst Eröffnungsprotokol...
Weiterlesen...


Eingestellt am 27.02.2017 von T.Bruns

BGH: Zur erbrechtlichen Beurteilung von Zuwendungen im Zusammenhang mit einem Erbverzicht

Der BGH hat am 07.07.2015 (Az.: X ZR 59/13) entschieden, dass auch bei einer mit einem Erbverzicht verbundenen Zuwendung für deren Qualifikation als Schenkung maßgeblich ist, ob sich die Vertragsparteien über die Unentgeltlichkeit der Zuwendung einig sind.

Ob eine unentgeltliche Zuwendung gewollt...


Weiterlesen...

Eingestellt am 07.02.2016 von T.Bruns

BGH: Die Kostenentscheidung in Erbscheinverfahren ist gemäß § 81 I FamFG einzelfallbezogen nach billigem Ermessen zu treffen

Der BGH hat sich mit Beschluss vom 18. November 2015 zu der in Literatur und Rechtsprechung nicht einheitlich behandelten Frage geäußert, wie die Kostenentscheidung in einem Erbscheinsverfahren zu treffen ist.

Anlass war eine Entscheidung des OLG Schleswig vom 31.03.2015, 3 Wx 77/14, in der die Au...


Weiterlesen...

Eingestellt am 22.12.2015 von T.Bruns

OLG Naumburg: Ausschluss des Ehegattenerbrechts bei Rücknahme des Scheidungsantrages nach dem Erbfall

Das OLG Naumburg hat am 30.03.2015 (Az. 2 Wx 55/14) entschieden, dass eine erst nach Eintritt des Erbfalls erklärte und wirksam gewordene Rücknahme des Ehescheidungsantrags nichts mehr am zuvor bereits kraft Gesetzes eingetretenen Ausschluss des Erbrechts ändert.

Nach § 1933 Satz 1 BGB ist das Erb...


Weiterlesen...

Eingestellt am 06.10.2015 von T.Bruns

BGH zur Anfechtungsfrist bei Erbausschlagung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 10.06.2015 zur Geschäftsnummer IV ZB 39/14 entschieden, dass für die Anfechtung der Anfechtungserklärung der Annahme oder Ausschlagung einer Erbschaft sowie für die Versäumung der Ausschlagungsfrist nicht die Fristen des § 1954 BGB gelten, sondern die des § 121 BGB...

Weiterlesen...

Eingestellt am 07.09.2015 von T.Bruns

OLG Karlsruhe: Zum Umfang des Amtsermittlungsgrundsatzes im Erbscheinsverfahren

Das OLG Karlruhe hat mit Beschluss vom 21.05.2015 (Az. 11 Wx 82/14) entschieden, dass in dem Fall, das im Erbscheinsverfahren Testierunfähigkeit eingewandt wird, § 26FamFG erfordert, im Wege der Amtsermittlung durch das Gericht naheliegenden Ermittlungsansätzen nachzugehen. Dazu kann es etwa gehören...

Weiterlesen...

Eingestellt am 26.06.2015 von T.Bruns

Rechtsanwältin Melanie Dreyer jetzt auch Fachanwältin für Erbrecht

In eigener Sache teilen wir mit, dass die Rechtsanwaltskammer Celle Rechtsanwältin Melanie Dreyer am 09.04.2015 die Genehmigung erteilt hat, den Titel Fachanwalt für Erbrecht führen zu dürfen.

Die Voraussetzungen, sich Fachanwalt für ein Rechtsgebiet, wie z.B. das Erbrecht, nennen zu dürfen, ist in...


Weiterlesen...

Eingestellt am 10.04.2015 von T.Bruns

OLG München: Anfechtung eigener Verfügungen in gemeinschaftlichem Testament und die Auswirkung auf Verfügungen des verstorbenen Ehegatten

Das OLG München hat sich am 10.2.2015 (Az. 31 Wx 427/14) mit der Anfechtung der in einem gemeinschaftlichen Testament getroffenen eigenen Verfügungen durch den überlebenden Ehegatten befasst.

Die Verfügungen des verstorbenen Ehegatten bleiben demzufolge wirksam, wenn er sie in gleicher Weise getro...


Weiterlesen...

Eingestellt am 04.04.2015 von T.Bruns

Neues von der Erbschaftssteuerreform

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) steht trotz wachsenden Unmuts in der Wirtschaft sowie in Teilen von CDU und CSU zu seinen Plänen für die Erbschaftsteuerreform.

Das Bundesverfassungsgericht hatte bekanntlich die seit 2009 geltende großzügige Verschonung von Betriebsvermögen für verfass...


Weiterlesen...

Eingestellt am 22.03.2015 von T.Bruns

Seite: erste 1 2 3 4 5 letzte